Renaturierung des Resser Bachs in Herten

Die Arbeiten zur Umgestaltung des Resser Bachs schreiten weiter gut voran.

Dieser Abschnitt erstreckt sich in Herten zwischen dem Zusammenfluss Resser Bach und Backumer Bach bis zum Hochwasserrückhaltebecken Resser Bach, sowie zwischen Marie-Curie-Straße und Ewaldstraße.

Die Bauzeit dauert bis zirka Mitte 2021 und findet parallel zu den Kanalbauarbeiten am Resser Bach statt.

Im Rahmen der Gewässerumgestaltung unter anderem werden folgende Arbeiten durchgeführt:

– Vertiefung des Gewässers bis zu zwei Metern auf einer Länge von rund 800 Metern,

– Rückbau des Spundwandkanals zwischen Waldstraße und Stuckenbuscher Weg und Schaffung einer 30 Meter langen Gewässerböschung,

– Herstellung eines neuen Gewässerabschnittes und Rückhalteraums mit 16.000 Kubikmeter Volumen zwischen der Zeche Ewald und der A 2

– Aushub von 235.000 Kubikmeter Bode